Wissenswertes zu Biomasse

Wissenswertes zu Biomasse

CO2-KreislaufDas Heizen mit Biomasse (Pellet, Hackschnitzel, Stückholz) hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Trotzdem ist diese umweltfreundliche Heizmethode noch immer wenig bekannt und wird oft unterschätzt. Dabei hat die Technik inzwischen an Perfektion gewonnen. Moderne Holzheizungen haben nichts mehr mit dem guten alten Kanonenofen gemein.

Ermöglicht wurde dies durch folgende Entwicklungen:

  • die Entwicklung vom Naturzugkessel zum gebläseunterstützten Kessel,
  • die klare Trennung zwischen Primär und Sekundärverbrennung,
  • sehr lange Durchheizzeiten (bei Vollast bis 7 Stunden, bei Teillast bis ca. 15 Stunden), bedingt durch größere Füllräume,
  • geringe Abstrahlverluste durch gute Kesseldämmung,
  • geringer Aschenanfall (ca. 0,5%) – aufgrund des guten Ausbrands,
  • geringe Emissionen und Wirkungsgrade bis 90%

Biomasse ist eine Energiequelle, die vom CO2-Kreislauf lebt und ihn nicht belastet. Die gesamte bei der Verbrennung freiwerdende CO2-Menge wird beim Wachstum des Holzes wieder gebunden (geschlossener CO2-Kreislauf).

Sie haben ein Projekt? Dann testen Sie uns!

Tel: +49 7721 2060-796
Fax: +49 7721 2060-797

Robert-Kratt-Straße 5
78087 Mönchweiler

info_at_roema-energie.de
www.roema-energie.de